Event Rückblicke

Herausragendes 4. Internationales CytoSorb Anwendertreffen 2017

Brüssel, 20. März 2017

Am Vortag des 37. ISICEM in Brüssel fand das vierte Internationale CytoSorb Anwendertreffen 2017 statt. Ein internationales Sprechergremium präsentierte neueste Studienergebnisse und Fallserien aus verschiedenen Fachbereichen, gefolgt von einer angeregten Podiumsdiskussion. Die 120 Teilnehmer aus 22 Ländern nutzen das Treffen abseits der Vorträge zudem für einen intensiven Erfahrungsaustausch. Die CytoSorb-Therapie wurde bisher weltweit in mehr als 450 Kliniken insgesamt über 20.000-mal eingesetzt.

Präsentationen

Die hier angebotenen Dokumente sind innerhalb der Cytosorbents Community Area zum Download verfügbar.

>> Cytosorbents Community Area

International registry on the use of the CytoSorb®-Adsorber in ICU patients (NCT02312024) – study protocol and preliminary results

Brunkhorst M. F.

CytoSorb in early septic shock – The ACESS trial

Molnár Z.

Clinical experience with CytoSorb in sepsis: A 30 patients case series

Mitzner S.

Clinical experiences in endocarditis - An intraoperative case series

Träger K.

Continuous Hemodiafiltration with a Cytokine-Adsorber During Sepsis

Houschyar K.

New therapeutic options in Rhabdomyolysis

Martinez B.

CytoSorb in kidney and liver transplantations – Experiences from Hungary

Fazakas J

Safety aspects and effects of CytoSorb on the immune System

Nierhaus A

Bildergalerie

Drittes Cytosorbents-Usermeeting mit herausragenden Ergebnissen

22. März 2016 Brüssel.

Herausragende Ergebnisse erbrachte das 3. Internationale Cytosorbents-Anwendertreffen, das im Vorfeld der ISICEM, eines der größten Kongresse für Intensivmedizin weltweit, in Brüssel stattfand. 107 Experten aus 23 Ländern präsentierten neueste Studienergebnisse ihrer Arbeit mit dem Cytosorb- Blutreinigungsadsorber und diskutierten sie. Cytosorb wurde bisher bei rund 11.000 Behandlungen an nahezu 6000 Patienten eingesetzt.

 

Drittes Cytosorbents-Usermeeting mit herausragenden Ergebnissen

22. März 2016 Brüssel.
Herausragende Ergebnisse erbrachte das 3. Internationale Cytosorbents-Anwendertreffen, das im Vorfeld der ISICEM, eines der größten Kongresse für Intensivmedizin weltweit, in Brüssel stattfand. 107 Experten aus 23 Ländern präsentierten neueste Studienergebnisse ihrer Arbeit mit dem Cytosorb- Blutreinigungsadsorber und diskutierten sie. Cytosorb wurde bisher bei rund 11.000 Behandlungen an nahezu 6000 Patienten eingesetzt.

Einige der wichtigsten Ergebnisse:

  • Neben der Entfernung von Zytokinen konnte gezeigt werden, das CytoSorb auch ein breites Spektrum anderer Entzündungsmediatoren, sogenannter Pathogen-(PAMPs) und Schädigungs- (DAMPs) assoziierter molekularer Muster entfernen kann, die eine wichtige Rolle in der Initiierung einer systemischen Inflammation bei einer Reihe von kritischen Erkrankungen spielen. PAMPs sind Toxine, die von Bakterien, Viren oder Pilzen produziert oder freigesetzt werden und Gewebeschäden sowie Entzündungen verursachen können. DAMPs wie HMGB1, S100-Protein, Procalcitonin und aktiviertes Komplement stammen von beschädigten oder abgestorbenen Zellen und sind ebenfalls in erhöhten Konzentrationen toxisch. DAMPs und PAMPs sind ein Hauptziel der internationalen Forschung zum unkontrollierten systemischen inflammatorischen Response-Syndrom.
  • In einer laufenden 3-armigen randomisierten kontrollierten herzchirurgischen Studie in Köln, Deutschland, in die bislang 165 Patienten eingeschlossen wurden, war die intraoperative Anwendung von CytoSorb® mit einer statistisch signifikanten Reduktion von postoperativen Sternuminfektionen verbunden, was bei kardiochirurgischen Patienten eine Hauptkomplikation darstellt.
  • In Angers, Frankreich, wurde CytoSorb® intraoperativ in 10 Patienten angewendet, die sich einer Reihe von komplexen herzchirurgischen Eingriffen unterzogen, ähnlich der Patienten im U.S.-REFRESH I-Trial. Alle 10 Patienten nahmen einen guten Verlauf, wobei CytoSorb® der Effekt zugeschrieben wurde, zwei instabile Patienten hämodynamisch stabilisiert zu haben, die sich einer ausgedehnten und komplizierten Operation unterzogen. Außerdem half CytoSorb dabei, den Vasopressorbedarf sowie den ausgedehnten, kostenintensiven und riskanten Einsatz extrakorporaler Organunterstützungsverfahren zu reduzieren, welche normalerweise in der post-operativen Phase bei diesen Patienten erforderlich gewesen wären.
  • Vier verschiedene unabhängige Fallserien mit Patienten im refraktären septischen Schock mit einer Gesamtzahl von mehr als 50 behandelten Patienten haben sämtlich eine Stabilisierung des kardiovaskulären Systems und eine Verringerung der Vasopressordosierungen im Anschluss an die Behandlung berichtet.
  • Mehrere Studien legen die Vermutung nahe, dass eine frühzeitige Intervention mit aggressiver Behandlung einer späten Behandlung im Hinblick auf das klinische Outcome überlegen ist.
  • Neue systematische Daten, die vorherige Beobachtungen bestätigen, zeigen, das CytoSorb Lebertoxine wie Bilirubin in manchen Fällen effektiver entfernen kann als bewährte Leberunterstützungsverfahren
  • Alle Referenten wiesen nochmals wiederholt auf die Sicherheit der Anwendung von CytoSorb in den jeweiligen Einsatzfeldern hin
  • Ein Update zum Start der PACIFIC Studie, in der CytoSorb zur Behandlung bei schwerer akuter Pankreatitis eingesetzt werden soll
  • Nochmals wurde darauf hingewiesen, dass CytoSorb eine sinnvolle Therapie zur Reduktion einer massiven Myoglobinämie im Rahmen einer Rhabdomyolyse bei Trauma, Verbrennungen oder Infektionen darstellt.

Dr Phillip Chan, Vorstandsvorsitzender von Cytosorbents, zeigte sich über die Ergebnisse des 3. Users Meetings erfreut:
„Der Zweck dieser Treffen liegt darin, das Wissen erfahrener User zu verbreiten, alle Anwender immer auf dem aktuellsten Stand zu halten und so eine Einheitlichkeit der Anwendung zu erreichen. Wir sind angetan von der Erkenntnis, dass Nutzer weiterhin positive Behandlungsergebnisse erzielen, wenn Cytosorb auf die richtige Art und Weise angewendet wird. Wie in der Vergangenheit werden wir auch diesmal detaillierte Ergebnisse des Anwendertreffens auf dieser Webseite veröffentlichen.“

Präsentationen der Vorträge

Introduction to the CytoSorb Therapy

John Kellum, Pittsburgh, USA

Eine umfassende Einführung in Blutreinigungsverfahren und insbesondere in die CytoSorb Therapie, das zugrundeliegende Funktionsprinzip abgeleitet aus präklinischen Daten und der potenzielle Nutzen von CytoSorb bei der Bekämpfung lebensbedrohlicher Infektionen.

Early cytokine adsorption in septic shock: The ACCES trial

Zsolt Molnar, Szeged, Hungary

Überblick über den Weg von einer lokalen Entzündung hin zur lebensbedrohlichen Organdysfunktion verursacht durch eine dysregulierte Wirtsantwort, wichtige Schlussfolgerungen aus der aktuellen CytoSorb Evidenzlage sowie Interimsergebnisse der ACESS-Studie (Adsorption of Cytokines Early in Septic Shock)

Outcome observations in early vs late use in septic shock patients

M Drüner, Emden, Germany

Beschreibung der klinischen Effekte von CytoSorb im septischen Schock und Präsentation von Daten zu früher vs. später Anwendung von CytoSorb

In Vitro Adsorption of a Broad Spectrum of Sepsis Inflammatory Mediators with CytoSorb

M Gruda, New Jersey, USA

Präsentation von brandneuen in vitro Daten zum Breitspektrum-Entfernungpotential von Entzündungsmediatoren einschließlich PAMPS und DAMPS durch CytoSorb

Quantification and kinetics of bilirubin removal with CytoSorb

S Faenza, Bologna, Italy

Präsentation von Laborergebnissen zur Bilirubinentfernung und klinische Erfahrungen mit CytoSorb bei Patienten mit Lebertransplantation und Leberinsuffizienz.

Role of CytoSorb in the therapy of severe acute pancreatitis

A Faltlhauser, Weiden, Germany

Präsentation dreier Fälle von schwerer akuter Pankreatitis die mit CytoSorb behandelt wurden sowie Vorstellung der geplanten kontrollierten PACIFIC Studie.

Treatment support of rhabdomyolysis patients by CytoSorb

D Fries, Innsbruck, Austria

Erfahrungen mit CytoSorb in Patienten mit schwerer Myoglobinämie aufgrund von Rhabdomyolyse.

Treatment experience with CytoSorb in severely burnt patients

C Calin, Bucharest, Romania

Erfahrungen mit CytoSorb in drei schwerstbrandverletzten Patienten nach einem Unfall mit Feuerwerkskörpern in einem Nachtclub in Bukarest.

Bildergalerie der Veranstaltung