FAQ

Was ist CytoSorb?

CytoSorb ist der erste CE zugelassene Vollblut-Adsorber zur Entfernung eines breiten Spektrums von übermäßig erhöhten Zytokinen aus dem Blut. Hierzu wird der CytoSorb-Adsorber schnell und einfach in einen extrakorporalen Kreislauf...

CytoSorb ist der erste CE zugelassene Vollblut-Adsorber zur Entfernung eines breiten Spektrums von übermäßig erhöhten Zytokinen aus dem Blut. Hierzu wird der CytoSorb-Adsorber schnell und einfach in einen extrakorporalen Kreislauf integriert.

  • Neben Zytokinen werden auch andere Entzündungsmediatoren wie z.B. Chemokine
    entfernt.
  • Andere Substanzen wie freies Hämoglobin, Myoglobin, Bilirubin und Gallensäuren, bioaktive Lipide, leichte Ketten von Antikörpern, Toxine, bakterielle Enterotoxine (Shigatoxin, Alpha- Hämolysin, Gasbrand- Toxin, Diphterie-Toxin) und andere toxische Metaboliten können zusätzlich durch den CytoSorb-Adsorber entfernt werden.

Entfernt CytoSorb pro- und anti-inflammatorischen Zytokine ?

Ja. CytoSorb kann generell hydrophobe Substanzen mit einem mittleren Molekulargewicht im Bereich bis zu 55 kD entfernen. Dabei werden Stoffe mit hohen Konzentrationen effektiver entfernt als solche mit niedrigen. Diese...

Ja. CytoSorb kann generell hydrophobe Substanzen mit einem mittleren Molekulargewicht im Bereich bis zu 55 kD entfernen. Dabei werden Stoffe mit hohen Konzentrationen effektiver entfernt als solche mit niedrigen. Diese Autoregulation schützt vor unkontrollierter Entfernung endogener Substanzen.

  • Das Spektrum an entfernbaren Substanzen umfasst sowohl pro- als auch anti-inflammatorische Mediatoren mit erhöhten Plasmaspiegeln. Physiologische wichtige Plasmabestandteile wie Albumin werden nur in klinisch nicht relevanten Mengen entfernt (weniger als 5%).
  • Ziel der CytoSorb-Therapie ist, die überschießende Immunreaktion zu dämpfen. Entzündungsmediatoren werden reduziert und hierdurch eine Modulation des Immunsystem bewirkt wird.
  • Wie in der Literatur beschrieben, sind hohe Konzentration von pro- wie auch anti- inflammatorischen Zytokinen mit einer hohen Mortalität assoziiert.

Was sind die Wirkmechanismen bei der Prävention / Behandlung von Organversagen?

Der Schlüssel zur Vermeidung und Behandlung von sekundären Organversagen ist, den Einfluss des Zytokin-Sturms auf primär nicht erkrankte Gewebe (Remote Organs) zu verhindern bzw. zu minimieren. Auf Basis des derzeitigen...

Der Schlüssel zur Vermeidung und Behandlung von sekundären Organversagen ist, den Einfluss des Zytokin-Sturms auf primär nicht erkrankte Gewebe (Remote Organs) zu verhindern bzw. zu minimieren.
Auf Basis des derzeitigen Wissensstandes ist davon auszugehen, dass:

  • Eine Reduktion von Zytokinen und Mediatoren im Plasma durch Entfernung und verringerte Neuproduktion stattfindet
  • Die Hämodynamik (Makro- und Mikrozirkulation) verbessert und dadurch der Katecholaminbedarf verringert wird.
  • Ein positiver Effekt auf das Kapillarleck- Syndrom durch Reduktion der Zytokinspiegel (Integrität der Glykokalyx) erreicht werden kann.
  • Durch niedrigere Werte von Zytokinen und Entzündungsmediatoren die Ursache für die inflammationsbedingte Gewebeschädigung und resultierende (multiple) Organdysfunktion günstig beeinflusst wird. Dadurch kann die ansonsten sehr hohe Morbidität und Mortalität günstig beeinflusst werden.
  • Die Immunantwort wird remoduliert und die Immunzellen werden zum inflammatorischen Herd redirigiert: Durch CytoSorb wird der Chemokin-Gradient, der für die Migration von Leukozyten zum Fokus (Infektion oder Gewebeschaden) verantwortlich ist, wieder hergestellt. Dadurch kann der Inflammationsherd demaskiert und die zuvor systemische Immunreaktion wieder stärker auf den lokalen Herd ausgerichtet werden.

Entfernt CytoSorb Endotoxine? Ist die Technologie vergleichbar mit Endotoxin-adsorbern?

Nein. CytoSorb entfernt keine Endotoxine, welche nur bei einer gram-negativen Sepsis vorkommen.

  • Im Gegensatz zu Endotoxin-Adsorbern kann CytoSorb auch bei gram-positiver bakterieller Sepsis, und anderen systemische Infektionen (Viren, Pilze, Parasiten)...

Nein. CytoSorb entfernt keine Endotoxine, welche nur bei einer gram-negativen Sepsis vorkommen.

  • Im Gegensatz zu Endotoxin-Adsorbern kann CytoSorb auch bei gram-positiver bakterieller Sepsis, und anderen systemische Infektionen (Viren, Pilze, Parasiten) eingesetzt werden.
  • Neben Zytokinen können auch Enterotoxine, wie z.B. Diphtherie-Toxin, Alpha-Hämolysin, Clostridium perfringens-Toxin oder Shiga-Toxin mittels CytoSorb effektiv aus der Zirkulation entfernt werden.
  • Zudem kann CytoSorb bei allen nicht- infektiösen Ursachen eines systemischen Hyperinflammations- Syndroms (z.B.: Polytraumata, Brandverletzungen, Inhalationstraumata, Pankreatitiden) eingesetzt werden.

Ist CytoSorb vergleichbar mit einem Dialysefilter?

Nein. CytoSorb ist eine Adsorbertechnolgie, bei der sich selektiv Substanzen physikochemisch an das Adsorbermaterial binden (Hydrophobe Moleküle mit einem Molekulargewicht bis zu ca. 55kD). Adsorber:

  • CytoSorb ist ein "Blut...

Nein. CytoSorb ist eine Adsorbertechnolgie, bei der sich selektiv Substanzen physikochemisch an das Adsorbermaterial binden (Hydrophobe Moleküle mit einem Molekulargewicht bis zu ca. 55kD).

Adsorber:

  • CytoSorb ist ein „Blut rein – Blut raus“ Produkt (Vollblutadsorber). Es gibt keinen Sekundärkreislauf mit Albumin, kein Dialysat, kein Ultrafiltrat.
  • Hydrophobe Substanzen mit einem Molekulargewicht bis zu ca 55KD werden
    innerhalb der porösen Struktur der Polymer- Perlen adsorbiert.

Dialyse Filter:

  • Dialysatoren basieren auf den Prinzipien von Diffusion und Konvektion.
  • Blut-Bestandteile interagieren mit einer Dialyse-Flüssigkeit durch eine semipermeable Membran.
  • Nur wasserlösliche und sehr kleine Substanzen (bis zu 10kD) werden selektiv aus dem Blut entfernt.
  • High Cut-Off Membranen haben höhere Schwellenwerte für die Elimination von Substanzen. Neben den gewünschten Substanzen können dabei aber auch nützliche wie z.B. Albumin entfernt werden.

Wo ist CytoSorb für die Therapie zugelassen?

Die CytoSorb Therapie ist das einzige CE zugelassene Verfahren zur Entfernung von Zytokinen. Sie kann in allen Ländern eingesetzt werden, in denen eine CE Zulassung nötig oder Grundlage für eine...

Die CytoSorb Therapie ist das einzige CE zugelassene Verfahren zur Entfernung von Zytokinen. Sie kann in allen Ländern eingesetzt werden, in denen eine CE Zulassung nötig oder Grundlage für eine Registrierung ist.

Unter welchen Bedingungen sollte der Adsorber gelagert werden?

Die Adsorber sollten nach Möglichkeit, im Originalkarton aufrecht stehend, bei einer Umgebungstemperatur von 1- 40° C gelagert werden....

Die Adsorber sollten nach Möglichkeit, im Originalkarton aufrecht stehend, bei einer Umgebungstemperatur von 1- 40° C gelagert werden.